Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

KiKo-Minis nehmen wieder Kinder auf

Noch Restplätze sind im betreuten Spielkreis des Kindertreff Kostheim e.V. (kurz KiKo) frei. Da einige Mini-Kinder überraschend in den nächsten Monaten in den Kindergarten wechseln, können wieder verschiedene Vormittage mit neuen Kindern (ab 22 Monaten) besetzt werden.

Bei den KiKo-Minis werden Kinder an zwei bis drei Vormittagen pro Woche von 7:30 bis 12:30 Uhr betreut. Durch den geregelten und strukturierten Spielkreis-Ablauf werden die Kinder sanft an das soziale Miteinander in der Gruppe gewöhnt und auf einen reibungslosen Übergang in den Kindergarten vorbereitet. Jahreszeitliche Feste, wie Fastnacht und Ostern, werden gemeinsam gefeiert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Bei den Woi-Geistern ein neuer 1. Vorsitzender mit Visionen

28 Mitglieder der Woi- Geister waren der Einladung am 12.11. um 19:30 zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in das Kasteler Bürgerhaus gefolgt.

Nach der Begrüßung durch 1.Vorsitzenden Herbert Frei, dem Verlesen des Geschäftsberichts stand der Rückblick auf das vergangene Jahr auf der Tagesordnung.

Mit einer informativen Replik kommentierte Herbert Frei den Ablauf und die Höhepunkte des letzten Jahres um abschließend festzustellen: "Das war eines der schönsten Burgfeste der letzten Jahre."

Dem anschließenden, durch Kassiererin Petra Kern erläuterten Kassenbericht wurde durch den Kassenprüfer Detlev Esser eine ordnungsgemäße und gute Führung bestätigt.

Der Verein der Woi-Geister hat in seinem 5. Jahr 138 Mitglieder. In diesem Jahr stand Satzungsgemäß die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Leserfrage:

Auf der Mainzer Rheinstraße ist Nachts Tempo 30 wegen "Lärmschutz". Darf ich mit meinem Elektroauto schneller fahren...???

(Na, wer weiß es...?)

zur Leserfrage vom 12.11.2018 :
Laut Auskunft der Verkehrsüberwachnug der Stadt Mainz, hier Frau Heinze, darf ich mit meinem Elektroauto, auch wenn es noch so leise ist, nicht schneller wie 30 kmh fahren, da ich sonst wegen Geschwindigkeitsübertretung geblitzt werde. Es ist somit egal wie leise ein Verkehrsmittel ist.

Johannes G.

 
E-Mail PDF

KCV-Großer Rat tagte - Hohe Ehrung für Toni Oestereich

1.Vorsitzender Thomas Gill konnte mit dem neuen Sprecher des Großen Rates Dr. Michael Germann im festlichen Ambiente des Weinhauses Sinz in Frauenstein/Rheingau eine Vielzahl von geladenen Ratsmitgliedern begrüßen.

Alsda waren: Ehrenvorsitzender Toni Oestereich, KCK-Präsident Prof-Dr. Dirk Loomanns, Vize-Präsident der Dacho Theo Corves Baron von Falz-Fein, Martin Blach, Stiftung-Vorsitzender vom Kloster Eberbach, sowie das aus der Schweiz eingereiste Große Ratsmitglied Fritz Jost.

Mit Stolz wurde auf die steigende Zuwachs-Rate des noblen Gremiums hingewiesen, die unverzichtbare Sponsoren für den KCV sind. „Großen Bahnhof“ erhielt der überraschte Ehren-Vorsitzende Toni Oestereich.

Der Bezirksvorsitzende der „Interessensgemeinschaft Mittelrheinicher Kanerval e.V.“ Horst Crössmann zeichnete den verdienstvollen, langjährigen Ehrenvorsitzenden und amtierenden Sitzungspräsident mit dem „Verdienst-Orden in Gold“, Sticker und einer Urkunde unter großem Beifall aus.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kostheimer Carneval-Verein hißt Flagge und feiert in den „Rhein-Main-Terrassen“

Ein dreifach donnerndes Helau auf die Fastnachtskampagne!

Während die Mainzer Narren bereits am Sonntag-Vormittag pünktlich um 11.11. Uhr auf Gott Jocus am Schillerplatz eingeschworen wurden, verlagerte der Kostheimer Carneval-Verein den närrischen Start in die Abendstunden.

Eine fabelhafte Initiative vom KCV-Chef Thomas Gill mit seinem Vorstand die traditionelle „Kostemer Fassenachts-Proklamation zum 11.11“ auf der historischen Maaraue mit viel Helau närrisch auszurichten.

Geschloßen trat dazu das KCV-Komitee mit Fackeln bei der vierfarbbunten Flaggenhißung auf der Terrasse vom Restaurant „Rhein-Main-Terrasse“ an.

Mit Pauken und Trompeten intonierte die famose Castellum Musik & Show-Formation den traditionellen Narrhallamarsch bevor launig Thomas Gill in Anwesenheit begeisterter Pappnasen die Proklamation des närrischen Grundgesetzes vornahm.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

EVG- Jubilaren Ehrung im Kasteler Bürgerhaus

Vorsitzender Rainer Schuster der Eisenbahn-Verkehrs-Gewerkschaft vom Ortsverband Wiesbaden konnte am 09.11. wieder im Kasteler Bürgerhaus treue Mitglieder zur Jubilaren-Ehrung begrüßen.

Zur Zeit zählt der Ortsverband 600 Mitglieder. Auf einen informativen Tätigkeitsbericht vom Vorsitzenden folgte die Jubilaren-Ansprache der Gewerkschaftssekretärin Lola Hort.

Anschließend wurden die Jubilaren Ehrungen von der Laudatorin, Vorsitzenden Rainer Schuster und Kassierer Gerold Dötsch mit Urkunde, Ehrennadel und Präsent gebührend vorgenommen an:

25 Jahre Thorsten Barth, Reinhard Geipel, Alexander Nilsen. 40 Jahre Jörg Theinert. 50 Jahre Peter Kunze-Klein. 60 Jahre Walter Bartl, Herbert Puttich, Werner Schaller. Zu einem rustikalen Imbiß wurde geladen.

(Herbert Fostel) - Foto: Andrea Schuster

 
E-Mail PDF

70 Jahre treu gelb-schwarz

Josef Brandbeck-Urgestein der KFV 06 mit Großer Verdienstnadel von HFV geehrt.

Am 8.September 1944 wurde Kastel in einem Bombenhagel der Alliierten in 30 Minuten restlos zerstört. Übrig blieben rauchende Kraterlandschaften.

1947 wurde mit enormem Einsatz ein neuer Sportplatz mit Vereinsheim, Kegelbahn und Umkleideräumen geschaffen.

Auf einem Platz, auf dem sich noch 1969 die Trümmer der Kasteler Häuser aus dem 2.Weltkrieg türmten. Betonklötze Eisengestänge und Schutthalden lagen auf dem Gelände der Lünette Hochheim, an der Steinern Straße wild herum, wo schließlich der Sportplatz entstand...

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 3
Regionale Werbung
Banner